3-jähriges Berufskolleg praxisintegriert

Ausbildungsziel, Ausbildungsgliederung und Dauer

Im 3-jährigen Berufskolleg (praxisintegriert) machen Schülerinnen und Schüler eine schulische Ausbildung nach dem Schulgesetz. Die Ausbildung dauert drei Jahre und gliedert sich in theoretische und praktische Ausbildungsinhalte:

  • eine Ausbildung von 2,5 Schultagen (20 Wochenstunden) an der Fachschule für Sozialpädagogik (schulische Ausbildung) und
  • ein durch die Fachschule begleitetes berufsbezogenes Praktikum von jeweils 2,5 Tagen pro Woche in einer sozialpädagogischen Einrichtung. Für die praktische Ausbildung schließt die Schülerin oder der Schüler einen Ausbildungsvertrag mit einer Kindertageseinrichtung. Im Rahmen der Ausbildung müssen praktische Erfahrungen in der pädagogischen Arbeit mit allen Altersgruppen (unter Dreijährige, 3-6-jährige Kinder, Schulkinder/ Jugendliche) gemacht werden.

Ausbildungsvergütung

Der Träger zahlt der/m Schüler/in eine Ausbildungsvergütung, die sich an der Ausbildungsvergütung der/des Verwaltungsfachangestellten orientiert.

Höhe der Ausbildungsvergütung (Stand: März 2017):

  • 918,26 € im ersten Ausbildungsjahr
  • 968,20 € im zweiten Ausbildungsjahr
  • 1014,02 € im dritten Ausbildungsjahr

Abschluss der Ausbildung

Die Ausbildung endet mit einer Abschlussprüfung. Sie besteht aus

  • der schriftlichen und mündlichen Prüfung und
  • dem Kolloquium.

Die Schülerinnen und Schüler machen kein zusätzliches Berufspraktikum.

Aufnahmevoraussetzungen für das 3-jährige Berufskolleg praxisintegriert:

  • Ausbildungsvertrag mit einem geeigneten Träger einer Tageseinrichtung für Kinder
  • Fachschulreife, Realschulabschluss, Versetzungszeugnis in die Klasse 11 eines Gymnasiums (vom G8 nach Klasse 10) oder Nachweis eines gleichwertigen Bildungsstandes

sowie

  • der erfolgreiche Abschluss des Berufskollegs für Praktikantinnen und Praktikanten oder eine vergleichbare Vorbildung eines anderen Bundeslandes oder
  • ein Berufsabschluss als Kinderpfleger/-in oder eine gleichwertige im Hinblick auf die Ausbildung an der Fachschule für Sozialpädagogik (praxisintegriert) einschlägige berufliche Qualifizierung oder
  • die Fachhochschulreife, die fachgebundene oder allgemeine Hochschulreife oder der schulische Teil der Fachhochschulreife eines beruflichen Gymnasiums der Fachrichtung Sozialpädagogik oder Sozialwissenschaft und jeweils eine praktische Tätigkeit von mindestens sechs Wochen, die zur Vorbereitung auf die nachfolgende Berufsausbildung geeignet ist oder
  • eine mindestens einjährige abgeschlossene Berufsausbildung im sozialpädagogischen Bereich oder eine entsprechende Vollzeitschule sowie ein sechswöchiges Praktikum in einer sozialpädagogischen Einrichtung oder
  • eine mindestens einjährige abgeschlossene Berufsausbildung im pflegerischen Bereich oder eine entsprechende Vollzeitschule, wenn das Wahlfach Pädagogik und Psychologie besucht wurde sowie ein sechswöchiges Praktikum in einer sozialpädagogischen Einrichtung oder
  • eine mindestens zweijährige, bei einer Teilzeittätigkeit entsprechend längere, kontinuierliche Tätigkeit als Tagesmutter mit mehreren Kindern (über Pflegeerlaubnis zugelassen) und ein sechswöchiges Praktikum in einer sozialpädagogischen Einrichtung, wobei sich bei einer Tätigkeit als Tagesmutter lediglich in Teilzeitform die Mindestfrist, ab der die Berechtigung zum Besuch der Fachschule eintritt, entsprechend verlängert oder
  • eine mindestens zweijährige Vollzeittätigkeit mit Kindern in einer sozialpädagogischen Einrichtung; wobei auch ein freiwilliges soziales Jahr oder der Bundesfreiwilligendienst in einer Kindertageseinrichtung angerechnet werden kann oder
  • eine mindestens zweijährige abgeschlossene Berufsausbildung und ein sechswöchiges Praktikum in einer sozialpädagogischen Einrichtung oder
  • die Führung eines Familienhaushalts mit mindestens einem Kind für die Dauer von mindestens drei Jahren und ein sechswöchiges Praktikum in einer sozialpädagogischen Einrichtung

Zusätzlich sind bei ausländischen Bildungsnachweisen ausreichende deutsche Sprachkenntnisse nachzuweisen.

Anmeldeformular PIA 3BKSP