Berufsfachschulen verabschieden ihre Absolventen

Berufsqualifizierender Abschluss an der Richard-von-Weizsäcker-Schule

In einer eigenen Feier wurden kürzlich die Absolventinnen und Absolventen der Berufsfachschulen für Hauswirtschaft und Labortechnik an der Richard-von-Weizsäcker-Schule verabschiedet. The show must go on lautete das Motto, das die Jugendlichen für ihre Feier gewählt hatten, aber reine Show sei die Schulzeit nicht gewesen – oder wenn schon Show, dann eine zum Mitmachen, stellten die beiden Moderatorinnen Sarah Schmidt und Nina Leipersberger bei ihrer Begrüßung zufrieden fest und wollten dies ausdrücklich als Lob an ihre nun ehemaligen Lehrerinnen und Lehrer verstanden wissen. Das vielfältige Programm der Feier, die in der Aula des Schulgebäudes Am Maßholderbach stattfand und durch das die beiden nun Ehemaligen mit Charme und Witz führten, unterhielt das zahlreich erschienene Publikum aus Eltern, Geschwistern und Freunden der Abschlussschülerinnen mit Powerpoint-Präsentationen über Klassenfahrten und den Schulalltag, Sketchen, Liedern und Gedichten. Höhepunkt des Abends war natürlich die Zeugnisausgabe, mit der für die Jugendlichen ein neuer Lebensabschnitt begann: Während die einen nun eine Lehre machen, drücken andere auch weiterhin die Schulbank mit dem neuen Ziel Abitur, und wieder andere wollen erst einmal eine lange weite Reise unternehmen. Einig waren sich alle, dass ihnen die beiden Jahre an der Richard-von-Weizsäcker-Schule neue Türen geöffnet und neue Perspektiven geschaffen haben – und diese Aussage war für die anwesenden Lehrer, die alle mit einer kleinen Aufmerksamkeit bedacht wurden, das größte Geschenk.