Dem Mittelalter auf der Spur – in Bad Wimpfen

Im Rahmen des Geschichtsunterrichts besuchte die Eingangsklasse 5 des sozialwissenschftlichen Gymnasiums der Richard-von-Weizsäcker-Schule Öhringen am Donnerstag, den 12. Dezember 2013, die mittelalterliche Stadt Bad Wimpfen. Dort begab sich die Klasse samt Geschichtslehrerin Frau Mai und dem Klassenlehrer Herrn Haag auf die Spuren des Mittelalters. Bei einer Führung im Alten Spital Museum wurden die Unterschiede zwischen dem heutigen Leben heute und dem Leben früherer Generationen verglichen; geradezu schockiert waren die Schülerinnen und Schüler, als erklärt wurde, dass Mädchen im Alter von 16 Jahren häufig schon Mutter von bis zu drei Kindern waren. Nach der interessanten Führung im Museum führten zwei Schülerinnen die Klasse durch die Stadt und erläuterten Einzelheiten zu den der mittelalterlichen Gebäuden. Anschließend hatte die Klasse noch Zeit, sich bei einer Tasse Punsch aufzuwärmen und sich über die Geschehnisse des Tages auszutauschen.