Alles nur Theater!?

Außerunterrichtliche Veranstaltung vom Mi, 12.02.14,

Klassen 2 BFH 2/3 und 2 BFLT 1

Schauspiel von Juli Zeh, Good morning, boys and girls, Kammerspiele Heilbronn

Schüler und Lehrer der zweijährigen Berufsfachschule Labortechnik und Hauswirtschaft erlebten gemeinsam einen nachdenklichen Vormittag in den Kammerspielen.

Problemgeballte Schulklassen mit überforderten Lehrern, unfähige Eltern, virtuelle Spielwelten mit Suchtcharakter und mediengeile Narzisten sind für Juli Zeh Stoff, mit denen sie das Theaterstück „Good morning, boys und girls“ webt. Ein Stück, das so realitätsnah inszeniert und packend gespielt wird, dass den Zuschauern das Lachen vergeht. Es fallen Schüsse, es fließt Blut – Jugendliche werden zu Mördern, die Welt ist entsetzt. Die Medien leben von der Sensation! Alle fragen sich hinterher, wie es dazu kommen konnte. Was ist Realität, was ist Fiktion? Die Grenzen verschwimmen in den Köpfen der Akteure und der Zuschauer. Ein höchst verwirrender Zustand!

Boys and girls, wir müssen miteinander über dieses Stück reden!