Ausbildung zum Rettungsschwimmer an der Richard-von-Weizsäcker-Schule Öhringen

Am 18. und 19. Juni 2015 haben 16 angehende Erzieher/-innen die Prüfungen zum Rettungsschwimmabzeichen in Silber abgelegt. Die Fachschule für Sozialpädagogik der Richard-von-Weizsäcker-Schule mit ihrem Abteilungsleiter Ansgar Hagnauer hat sich das Ziel gesetzt, die Schwimmfähigkeit der Kinder schon im Kindergartenalter zu fördern. Wie in letzter Zeit der Presse zu entnehmen war, nimmt die Schwimmfähigkeit der Kinder signifikant ab, so dass mittlerweile schon viele Grundschüler nicht schwimmen können. Aus diesem Grund sollten Erzieher/-innen in dem Handlungsfeld Wasser bzw. Schwimmen auch eingehend geschult werden, um mit den Möglichkeiten und Gefahren rund ums Wasser vertraut zu sein.
Mit dem Kooperationspartner DLRG der Ortsgruppe Michelbach, vertreten durch Klaus Grimmeißen hat die Schule einen kompetenten und erfahrenen Partner für die Umsetzung dieses Ziels gefunden. Die Rückmeldungen der Schüler/-innen waren durchweg positiv, und Klaus Grimmeißen versteht es, die Lehrinhalte für den Kindertagesstättenalltag der angehenden Erzieher/-innen anschaulich und praxisnah zu vermitteln. Dies trug natürlich zum Erfolg der Theorieeinheiten an der Richard-von-Weizsäcker-Schule und der im Freibad Affaltrach absolvierten Praxisteile bei.

 (siehe Fotos).

                                   rettungsschwimmer1     rettungsschwimmer2

Organisatoren: Klaus Grimmeißen (Stellvertretender Vorsitzender der DLRG Hohenlohekreis), Ansgar Hagnauer (Abteilungsleiter der Fachschule für Sozialpädagogik der Richard-von-Weizsäcker-Schule, Öhringen).