„Flaschen für die Öhringer Tafel“

Ein Projekt der Labortechnikerklasse der Richard-von-Weizsäcker-Schule

Nachdem wir bereits vergangenes Jahr einen Erfolg mit unserem sozialen Projekt „Flaschen für Kenia“ verbuchen konnten, wollten wir auch dieses Schuljahr nicht nur an uns selbst denken, sondern auch etwas für unsere Mitmenschen tun. Bei unseren diesjährigen Projekt entschieden wir uns, gemeinsam mit unserer betreuenden Lehrkraft Frau Betzold, eine einheimische Institution zu unterstützen: Die Öhringer Tafel.
„Nicht alle Menschen haben ihr tägliches Brot – und doch gibt es Lebensmittel im Überfluss. Die Tafeln in Deutschland bemühen sich hier um einen Ausgleich. Ziel der Tafeln ist es, qualitativ einwandfreie Nahrungsmittel, die im Wirtschaftsprozess nicht mehr verwendet werden können, an Menschen in Not zu verteilen.“ D.h. auch wenn man es sich vielleicht kaum vorstellen kann, so leben in Deutschland derzeit zwischen fünf und acht Millionen Menschen in (Einkommens-) Armut. Diesen Personen, meist Familien mit Kindern, stehen umgerechnet nur ca. 4,50Euro/Tag zur Verfügung und somit wird schnell klar, dass es Einrichtungen wie die Tafel geben muss.

Täglich werden Lebensmittel im näheren Umkreis rund um Öhringen von Mitarbeitern eingesammelt, im Laden „aufbereitet“ und montags bis samstags an betroffene Personen mit Kundenkarte verteilt. Da diese Arbeiten jedoch ausschließlich ehrenamtlich erfolgen, ist die Tafel auf Spenden angewiesen.

Um demnach an das nötige Geld für unsere Spende zu kommen, riefen wir alle Schüler und Schülerinnen der Richard-von-Weizsäcker-Schule, als auch dessen Lehrerkollegium, dazu auf, ihre Pfandflaschen nicht einfach in den Mülleimer zu werfen, sondern die Flaschen in Behälter, die wir im ganzen Schulhaus verteilt aufgestellt hatten, zu werfen. Neben den Flaschen-behältern wurden ebenfalls Spendentütchen mit Kleingeld angenommen.
Insgesamt konnten wir mit unserem Projekt in dieser kurzer Zeit einen Gesamtbetrag von 300 Euro sammeln, den wir als Abschluss unseren Projektes persönlich zur Öhringer Tafel brachten. Das Bild zeigt uns und Frau bei der Übergabe.
Zum Abschluss möchten wir uns bei allen Schülern, Schülerinnen sowie Lehrkräften der Richard- von- Weizsäcker-Schule für deren großes Engagement bedanken.
Text: Bd; Bild: privat

pfandrws