Besondere Vorbereitung auf die Landesgartenschau

Schülerinnen der Richard-von Weizsäcker-Schule nehmen ihre Verantwortung ernst

Wenn die verschiedenen Klassen der Fachschule für Sozialpädagogik an der öhringer Richard-von-Weizsäcker-Schule die Kinderbetreuung auf der Landesgartenschau übernehmen (wir berichteten), geht es auch um den Fall der Fälle: Claudia Litterst, Lehrerin an der Fachschule, beschreibt es so: „Die Aufsichtspflicht beim Kinderprogramm auf der Landesgartenschau liegt bei den Eltern. Wir wollen aber trotzdem, dass die Schülerinnen und Schüler bestmöglich vorbereitet sind.“ Was also ist zu tun bei Sonnenstich und Zeckenbiß aber auch bei einem Schock oder gar bei Schlaganfall oder Herzinfarkt von Besuchern der LAGA? Dazu stehen natürlich eigene Sanitäter bereit, aber die Erste Hilfe muss oft von denen kommen, die zuerst da sind. Daher organisierte Claudia Litterst Erste-Hilfe-Kurse und gewann Karl Koosch, der 48 Jahre im Rettungsdienst tätig war und seit einem Jahr im Ruhestand lebt. In neun ganztägigen Unterrichtseinheiten à 45 Minuten wurde Theorie und Praxis der Ersten Hilfe vermittelt, und zwar durch Filmsequenzen, aber auch durch ganz praktische Übungen zur Herz-Lungen-Wiederbelebung. Teilnehmerin Svenja Kühfuß zeigte sich angetan: „Herr Koosch hat Humor. Mein letzter Erste Hilfe Kurs ist vier Jahre her. Ich habe viel vergessen und hier viel gelernt.“ Und Ksenija Labas hatte schon den Ernstfall im Hinterkopf: „Ich fand es gut. Ich habe für den Umgang mit Kindern viel gelernt und es gab abwechslungsreichen Medieneinsatz, das war toll. Kleine Witze haben es aufgelockert, aber der Respekt vor dem Notfall ging nie verloren.“ In der Hoffnung, dass nichts Schwerwiegendes passiert, und mit dem Gefühl, für den Fall der Fälle gewappnet zu sein, sehen die Schülerinnen der Kinderbetreuung auf der LAGA nun gespannt und freudig entgegen.

Photo (privat): Sebastian Zenkert, der einige männliche Teilnehmer, macht sich mit einer Herz-Lungen-Wiederbelebung bei einem Kleinkind vertraut.

Photo (privat): Sebastian Zenkert, der einige männliche Teilnehmer, macht sich mit einer Herz-Lungen-Wiederbelebung bei einem Kleinkind vertraut.