Abschlussfahrt 2BFLT2

Am 28. Juni 2016 starteten wir mit dem Zug an den Chiemsee.
Nach einer langen Odyssee mit mehrmaligem Umsteigen erreichten wir Prien am Chiemsee. Vom Bahnhof ging es mit dem Bus und zu Fuß auf den Campingplatz.

Am Abend gingen wir noch im See baden, welcher zu unserer Freude erstaunlich warm war. Am Ende kochten bzw. grillten wir noch, um später die erste Nacht im Zelt zu schlafen.

Am zweiten Tag gingen wir auf Inseltour, Herrenchiemsee und Frauenchiemsee standen auf dem Programm. Der Prachtbau von Ludwig II. war beeindruckend und es war auch interessant zu sehen, was passiert, wenn einem König beim Bauen das Geld ausgeht. Noch heute sind große Teile des Schlosses Rohbau.

Am dritten Tag klingelte der Wecker schon um 6:45 Uhr. Wie immer gab es Weckle oder wie man in Bayern sagt Semmeln.
In München besichtigten wir das Bavaria Filmgelände. Dort sahen wir Filmkulissen von z.B. „den Wilden Kerlen 5“ oder „Wicki und die starken Männern“. Sogar der Live Sendung „1,2,3 TV“, die übrigens eine Dauerwerbesendung ist, durften wir beim Dreh zuschauen.
Nach der Fahrt in die Innenstadt genossen wir es, die Stadt zu erkunden. Wir gingen shoppen, essen oder ruhten uns einfach ein wenig aus. Wieder zurück in Prien gingen wir zum Abschluss Pizza essen. An diesem Tag fielen wir totmüde ins Bett oder eher gesagt ins Zelt.

Unsere Rückfahrt bis Heilbronn lief problemlos. Herr Englert unterhielt uns und den halben Wagon mit vorgelesenen Geschichten, denen andere ebenso gerne zuhörten und mitlachten wie wir selbst. In Heilbronn allerdings kam die böse Überraschung zum Schluss. Die nächsten S-Bahnen Richtung Öhringen fielen aus. Somit endete die viertägige Abschlussfahrt schon in Heilbronn, da jeder schauen musste, wie er nach Hause kam.
Diese Tage waren ein schönes Erlebnis, das niemand von uns missen möchte.

Wir bedanken uns noch bei Frau Breßler und bei Herrn Englert.

Annika Herold

Abschlussfahrt der 2BFLT der RWS Öhringen

Abschlussfahrt der 2BFLT der RWS Öhringen