Fragen rund um den Zucker

Öhringer Landwirtschaftsschüler besuchen die Südzucker AG in Offenau

„Die Zuckerproduktion ist für viele ein Buch mit sieben Siegeln“, weiß Marco Blachut, der seinen Schülern der Landwirtschaftlichen Berufsschule an der Öhringer Richard-von-Weizsäcker-Schule einen konkreten Einblick in dieses Geheimnis bieten wollte. Kurz entschlossen organisierte er eine Werksbesichtigung bei der Südzucker AG in Offenau, um den Fragen rund um den Zucker auf den Grund zu gehen. Zu Beginn der Führung wurde ein Film über die Entwicklung des Rübenzuckers gezeigt, bei dem auch die Entwicklung der Südzucker AG angesprochen wurde. Danach begann die eigentliche Werksführung, bei der die Öhringer Jugendlichen alle Stationen des Zuckers – von der Annahme der Rüben bis hin zum fertig abgepackten Produkt – beobachten konnten. Im anschließenden Gespräch mit einem Mitarbeiter der Rohstoffakquise wurden Fragen zur Produktion, aber auch zum Zuckerkonsum gestellt, und ebenso wurde die wirtschaftliche Bedeutung der Zuckerproduktion angesprochen. „Der Praxisbezug macht vieles transparenter und verständlicher“, freute sich Lehrer Marco Blachut am Ende eines interessanten Exkursionstages, der seinen Schülern neue und wichtige Einblicke brachte.

Bild (privat): Die Öhringer Jugendlichen mit ihrem Lehrer Marco Blachut (rechts) bei der Werksbesichtigung in Offenau