Ein Beruf mit Zukunft

Absolventen der Schule für Kinderpflege an der Öhringer Richard-von-Weizsäcker-Schule feiern ihren Erfolg

Es war ein sehr gelungener Abend – so lautete der allgemeine Tenor, nachdem die nun ehemaligen Schülerinnen und der einzige Schüler der Kinderpflegeschule verabschiedet worden waren. Es gab musikalische Beiträge der Klasse, die von Dominique Wiegand, dem ‚Herrn in der Damenrunde‘, am Klavier eröffnet wurden.. Auch seine Rede als Klassensprecher mit Rückblick und Dank war eindrücklich und berührend. Alle zwölf Schüler/-innen haben die Prüfung bestanden, wobei fünf Schülerinnen einen Preis erhielten und eine sogar eine Belobigung. Besonders eindrücklich für die Lehrer/-innen war der herzliche und persönliche Dank, den sie bekamen, und zwar in Form eines selbst geschriebenen Gedichtes mit einer persönlich auf jeden Lehrer und jede Lehrerin abgestimmten Strophe.

Ein besonderes Ereignis war ebenfalls, dass es der erste Jahrgang der Kinderpflegeschule an der Richard-von-Weizsäcker-Schule (RWS) war, der seine Ausbildung beendet hat, und die ersten sechs Absolventinnen der Kinderpflegeschule der RWS ihr Anerkennungsjahr bestanden haben – Abteilungsleiter Dietmar Meder konnte sie also als staatlich geprüfte Kinderpflegerinnen ins Berufsleben entlassen. Der Abend endete allerdings auch mit einer kleinen Überraschung für die Schüler/-innen: Ihre nun ehemaligen Lehrer/-innen hatten ebenfalls ein Lied zum Abschied vorbereitet und übergaben allen Absolventen mit dem Gesang eine Sonnenblume. Harmonisch klang der festliche Abend mit Gesprächen, Getränken und Häppchen aus, welche die Nachfolgeklasse liebevoll zubereitet und schön dekoriert serviert hatte.

Foto (privat): Die Absolventinnen und der einzige Absolvent der Kinderpflegeschule an der Richard-von-Weizsäcker-Schule mit Abteilungsleiter Dietmar Meder.