Zweijährige Berufsfachschule zum Erwerb von Zusatzqualifikationen (2BFQ-UL)

– Umweltschutz und Landschaftspflege mit dem Schwerpunkt Ökologischer Landbau
Die fachlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen in der Landwirtschaft machen
zunehmend Weiterbildungen für landwirtschaftliche Betriebsleiterinnen, Betriebsleiter und
andere Beschäftigte in der Landwirtschaft erforderlich. Im Zuge der Beteiligung an der
„Biomusterregion Hohenlohe“, bietet die Richard-von-Weizsäcker-Schule Öhringen ab dem
kommenden Schuljahr die Ausbildung „Umweltschutz und Landschaftspflege mit dem
Schwerpunkt Ökologischer Landbau“ an.
Diese Ausbildung vermittelt sowohl grundlegende Kenntnisse im Bereich ökologischer
Pflanzenbau, ökologische Tierproduktion und heimischer Ökosysteme, als auch
zukunftsweisende Themen wie neue Absatzmärkte erschließen, Digitalisierung und
Nachhaltigkeit. Die Themen werden praxisnah unterrichtet. In Exkursionen und praktischen
Übungen werden anwendungsbezogene Fertigkeiten und Kenntnisse vermittelt. Die
Teilnehmer erhalten nach erfolgreichem Besuch der Schule ein staatliches Abschlusszeugnis
und damit die Berechtigung den Titel Fachkraft für Umweltschutz und Landschaftspflege
führen zu dürfen.
Die gesamte Ausbildung erstreckt sich über 2 Winterhalbjahre, umfasst ca. 400
Unterrichtsstunden und wird ein- bis zweimal wöchentlich abends stattfinden.
Unterrichtsbeginn wird Anfang November 2020 sein.
Nähere Informationen finden Sie unter www.rws-oehringen.de. Anmeldungen senden Sie
bitte an die Richard-von-Weizsäcker-Schule · Am Maßholderbach 2 · 74613 Öhringen.